marco zenner logo
Facebook logo
E Shop

Eneo

EPOC - Ethernet & Power Over Coax macht analoge Videosicherheitssysteme IP-fähig

Innovativ und errichterfreundlich

EPOC (Ethernet and Power Over Coax) Übertragungstechnologie ermöglicht die Umrüstung von Analog auf IP per Plug-and-Play. Dabei werden eneo IP-Kameras oder IP-Kameras anderer Hersteller einfach mit einem EPOC-Tansmitter verbunden und dieser an die analoge Bestandsverkabelung angeschlossen. Die Übertragung der IP-Videodaten und die Spannungsversorgung der Kamera erfolgen über die vorhandene Koaxstrecke.

IP-Daten können auf eine Distanz von bis zu 2,4 km übertragen werden, die Spannungsversorgung ist auf eine Strecke von bis zu 1,2 km möglich.

Umweltfreundlich und wirtschaftlich

Bisher musste bei einer Umstellung von analoger auf digitale Videosicherheit die Bestandsverkabelung vollständig durch Netzwerk-Kabel ersetzt werden. Ein unumgänglicher und zeitintensiver Arbeitsschritt, der mit zusätzlichen Anschaffungs- und Arbeitskosten verbunden war. Umweltfreundlicher und wirtschaftlicher geht es mit Ethernet and Power Over Coax. Das Bestandssystem wird nicht planiert, sondern zeit- und geldsparend modernisiert. Und das wirkt sich auch positiv auf die Gesamtbetriebskosten aus.

Skalierbar und stabil

EPOC-Technologie ermöglicht eine einfache Aufwärts-Skalierung, so dass Videosicherheitssysteme mit ihren Aufgaben wachsen können.

Anders als bei IP-Systemen ist hierfür keine zusätzliche Netzwerk-Hardware erforderlich.

Darüber hinaus bietet Ethernet and Power Over Coax Errichtern die Möglichkeit, durch verschiedene Verkabelungen bzw. Schaltungen der Geräte für eine hohe Ausfallsicherheit des Systems zu sorgen.

Ihre Ansprechpartner:Alain Simon, Marco Leonhardt