marco zenner logo
Facebook logo

Brumberg VitaLED 2.0

INDIWO

Einbaustrahler von Brumberg ideal für gedämmte Hohldecken

Bei dem Einbau von Leuchten in gedämmte Hohldecken mussten bisher viele technische Details beachtet werden. Insbesondere die Berücksichtigung von Abständen zum thermischen Ausgleich machte die Installation einer separaten Einbaudose erforderlich. Mit dem neuen Einbaustrahler INDIWO geht das Sunderner Unternehmen Brumberg einen völlig neuen Weg und bietet eine sofort einsatzbereite Kombination aus Leuchte und Einbaudose an. Hierdurch kann die Leuchte direkt gegen das Dämmmaterial gesetzt werden.

Schneller Einbau in drei Schritten: Einbauöffnung fräsen, Betriebsgerät installieren, Leuchte einsetzen. So einfach kann die Installation eines Einbaustrahlers in eine gedämmte Hohldecke mit den neuen INDIWO-Leuchten sein. Durch die optimale Kombination von Leuchte und Dose entfallen die separate Installation einer Dose und zugleich die Durchführung von Kabeln. Das reduziert die Materialkosten und den Zeitaufwand. Dabei garantiert das System die geringstmögliche mechanische Einbautiefe bei gleichzeitigem Erhalt des vollen Schwenkbereichs. Durch die integrierte Dose werden die notwendigen Abstände zum Dämmmaterial automatisch gewährleistet, der Strahler kann sogar direkt in bzw. gegen die Dampfsperre gesetzt werden.

Werkzeuglose Elektroinstallation

Noch einfacher wird es, wenn bei der Installation die neuen Netzgeräte mit Anschlussbox für eine schnelle Durchgangsverdrahtung verwendet werden. In diesem Fall ist keine komplizierte Verdrahtung der 230V-Anschlussleitung zum Netzgerät notwendig. Das Netzgerät wird mittels Anschlussbox-Klemme an 230 Volt und per „drag&drop“ an die Leuchte angesteckt. So lässt sich ebenfalls viel Zeitaufwand einsparen.

Sechs attraktive Varianten

Die neue INDIWO-Serie ist in sechs verschiedenen Varianten erhältlich. Hierzu zählen eine dreh- und schwenkbare, eine schwenkbare und eine starre Variante, die jeweils in eckiger oder runder Form angeboten werden. Jede Leuchte ist in den Farben Chrom, Nickelmatt und Strukturweiß bestellbar.

Red Dot Award für die Deckenanbauleuchte QUBIC

Im Puristischen das Besondere gefunden
„Der Anspruch an diese Leuchte bestand darin, eine kubische Deckenanbauleuchte mit energieeffizienter, leistungsstarker LED zu entwickeln und zugleich spannende Lichteffekte zu erzeugen“, beschreibt Geschäftsführer Johannes Brumberg die Grundidee. Weitere Überlegung: Das Design sollte dezent und leicht sein. Die Herausforderung lag darin, in diesem Spielraum das Besondere zu finden. „Die Lösung und damit das Alleinstellungsmerkmal war die optische Entkoppelung der Leuchte von der Decke durch die rückseitige Konzeption eines Lichtringes”, erläutert der mehrfach ausgezeichnete Diplom-Designer Alexander Grimm (Lounge Design). Das ist zugleich auch das besondere Merkmal der Deckenanbauleuchte: Durch diesen faszinierenden Lichteffekt wird der Eindruck erweckt, als würde der Kubus an der Decke schweben. Dabei wirken die abgerundeten Ecken der quadratischen Leuchte äußerst harmonisch – kombiniert mit einer ebenso dezenten wie schlichten Optik ergibt sich ein minimalistisches, sehr reduziertes Design. Die LED-Deckenanbauleuchte QUBIC ist überall dort einsetzbar, wo ein modernes, designaffines Ambiente, eine reduzierte Formensprache und eine besondere Lichtästhetik bevorzugt werden. „Die Leuchte selbst braucht keine emotionale Formensprache. Sie wirkt kühl, schlicht und clean. Emotionalität schafft der schöne Lichteffekt an der Decke“, betont Grimm. 

Begründung der Jury
»Mittels einer reduziert geometrischen Linienführung fügt sich diese LED-Deckenanbauleuchte harmonisch in ein zeitgemäßes Raumambiente ein.«

Technische Details QUBIC
quadratisch, weiß, 3000K Farbtemperatur, bestückt mit einer direkt nach unten strahlenden 9 Watt Hochleistungs-LED und 1,5 Watt indirektem Lichtanteil zur Deckenaufhellung, Deckenanbau über Schraubenmontage und 230V Direktanschluss, für den Einsatz im Bereich der Allgemein- oder Akzentbeleuchtung, Energieeffizienzklasse A++ bis A.

Ihre Ansprechpartner: Herr Tom Frantzen, Herr Thierry Delchambre, Frau Gabriele Schwarz